Presse

Sie haben eine Presseanfrage an die Fans des FC Energie Cottbus?

Bitte wenden Sie sich schriftlich an die Fansprecher, entweder über das Kontaktformular oder per Mail. Vielen Dank.

Bisherige Berichterstattungen:

„Die Fansprecher haben eine Facebook-Gruppe („Energiestammtisch“) gegründet, die auch als Ticket-Tauschbörse genutzt werden kann.“
https://www.lr-online.de/sport/energie-cottbus/ausverkauft-freude-und-frust-bei-energie_aid-22509437

„Seit dem Bundesliga-Abstieg vor zehn Jahren schrumpfen die Besucherzahlen kontinuierlich, die Strukturen sind jedoch für den Profifußball ausgelegt. Im Schnitt kommen nur noch 5000 Fans ins Stadion der Freundschaft, das eigentlich 22 500 Zuschauer fasst. Zuletzt verfassten Fansprecher und Verein einen öffentlichen Appel, um mehr Fans anzulocken.“ [sic]
http://www.pnn.de/brandenburg-berlin/1275019/

„Urmel heißt eigentlich Bianca Eifert-Koch, ist 29 Jahre alt und seit Juli 2017 die gewählte Sprecherin der Cottbuser Fanszene. […] Ihre Mission ist klar: das Image der Cottbuser aufzupolieren, das leidige Thema endlich abzuhaken. Sie formuliert ihre Sätze knapp und deutlich, ihre Augen weichen dem Blick nicht aus – Urmel weiß, mit welchen Vorurteilen ihre Fans zu kämpfen haben. Dass es die Rechtsextremisten gibt, will sie nicht leugnen, doch machten diese nur einen ganz kleinen Teil der Fanszene aus. „Mit diesem Ruf haben wir schon immer zu kämpfen. Da ist es leicht für die Medien, uns wieder zum Buhmann zu machen. Aber jetzt wollen wir uns wehren.““
https://www.amnesty.de/informieren/amnesty-journal/deutschland-genervt-von-den-vorwuerfen

Radio Cottbus – Mitschnitt vom 08.05.2018 bei Sport-Total-Lokal

https://www.radioeins.de/programm/sendungen/cottbus/archiv/cottbus-vor-dem-aufstieg-.html